Über uns


Wie alles begann:

 

Früher als Kind habe ich meinen Eltern des öfteren mit meinem Wunsch...ein Hund sollte es sein....in den Ohren gelegen - durch die Allergie meiner Mutter sollte sich dieser Traum aber leider erst sehr viel später erfüllen...


Im Jahre 1986 heiratete ich meinen jetzigen Ehemann, Andreas, der zum Glück genauso "hundefanatisch" ist, wie ich......

 

Ebenfalls in diesem Jahr zog dann - wie sollte es auch anders sein - unser erster Hund, "Alix", ein Rottweiler, den wir im Tierheim Berlin entdeckten, mit 5 Monaten bei uns ein.

 

Mit diesem Hund betrieb ich dann auch intensiv Hundesport....bis zur SCH II haben wir es beide gebracht.

 

Da danach eine Arthrose in seiner rechten Vorderpfote festgestellt wurde, entschloss ich mich damals, den Hundesport an den Nagel zu hängen, leitete jedoch noch über Jahre die Junghundegruppe im Verein weiter.

 

Im August 1997 mussten wir dann leider unsere erste große Hundeliebe  über die Regenbogenbrücke ziehen lassen.


 Welch schmerzvoller Verlust für uns......


Erst im Jahre 2002,  nachdem wir  von unserer Mietwohnung in ein Haus umgesiedelt waren, sollte auch wieder ein neuer Vierbeiner unser Leben bereichern...

 

so kam es dann, dass im Mai 2002 unser Berner Sennenhund "Jack" im zarten Alter von 9 1/2 Wochen bei uns Einzug hielt.


Bei unseren Spaziergängen mit  "Jack" sahen wir erstmals im Leben einen Miniature Bullterrier....und waren sofort hin und weg....

 

....und wie sollte es auch anders sein...Anfang August 2004 zog dann unser erstes kleines Pokergesicht "Emmylou" bei uns ein....im Jahre 2007 dann unser "Whopper".


Kurz nach seinem Einzug mussten wir unseren Bernerbären ebenfalls mit fast nur 5 1/2 Jahren über die Regenbogenbrücke ziehen lassen, da er unheilbar an Blut- und Knochenkrebs erkrankt war....


Nichts gegen unser Bernerbärchen...wir konnten stundenlang in seinem weichen Fell kuscheln, aber der kleine Clown, wie man den Miniatur Bullterrier ja bezeichnet, hat uns komplett in seinen Bann gezogen....


Ein energiegeladenes Muskelpaket von enormer Ausstrahlung mit einem Hauch von Eleganz!!!


 Temperamentvoll, immer zu Streichen aufgelegt

(wenn Sie Ihre Gartengestaltung noch nicht abgeschlossen haben, überlassen Sie dies ruhig einem Minibulli......sie sind nämlich hervorragende Architekten) 

dabei aber ausgeglichen im Wesen und diszipliniert - liebenswürdig, anhänglich, aber auch sehr sensibel.


Auch wir können die Aussage, die fast alle Bullifreunde machen, nur bestätigen:


Einmal Minibulli....Immer Minibulli!!

 

Um es vorwegzunehmen... unsere Hunde sind in erster Linie für uns vollwertige Familienmitgliederund da wir eine reine Hobbyzucht betreiben, werden voraussichtlich auch nur 1-2 Würfe im Jahr in unserem Zwinger das Licht der Welt erblicken! 


Unser Zuchtziel wird es immer sein, gesunde, robuste, wesensfeste und hoffentlich auch schöne Miniatur Bullterrier zu züchten.

 

Wir züchten nach den Zuchtbestimmungen der GBF/VDH/FCI unter Einhaltung der geltenden Tierschutzbestimmungen und der anerkannten Zuchtordnung der oben genannten Vereine.

 

Unsere Hunde leben mit uns im Haus und Garten und sind bei uns, wie schon erwähnt,  als volle Familienmitglieder integriert.....und.... unsere Minis teilen mit uns auch die Couch und auch das Bett.


Natürlich wird das auch  für unsere Welpen gelten - sie wachsen bei uns von Anfang an bei uns im Haus auf......

Oberster Grundsatz unserer Hobbyzucht wird  für uns immer das Wohl der kleinsten "Stubborn Heads"  und immer die sorgfältigste Auswahl der bestgeeignetsten neuen Besitzer sein, für die wir ein Hundeleben lang, mit Rat und Tat zur Seite stehen möchten....schließlich möchten wir ja auch sehen, wie sich unsere Kleinsten entwickeln werden!


Mit Sicherheit werden wir keinen Welpen per Email oder Telefon verkaufen !!!


Erst das persönliche Kennenlernen  und unser Herz wird  entscheiden, ob der jeweilige Bewerber auch tatsächlich ein Hundekind bei uns erhalten kann!


Natürlich hört sich das alles ein wenig hart an, aber letztendlich haben wir auch eine sehr große Verantwortung übernommen.


Ein Lebewesen in die Welt zu setzen, heißt auch Sorge dafür zu tragen!


Unsere Ansprüche an die neuen Besitzer sind scheinbar so riesengroß.....und in Wirklichkeit doch so klein...... und in unseren Augen jedoch nur eine Selbstverständlichkeit! 


Dazu gehören:


Verantwortung für ein Tier in jeder Lebenslage zu übernehmen!


Fairness und Liebe der kleinen Hundeseele gegenüber zu zeigen!


Alles Voraussetzungen für ein lebenslanges gutes Plätzchen..........


Ob es dann am Ende auch wirklich alles so sein wird wie wir uns es gewünscht haben, bleibt nur zu hoffen.


Man kann eben nur vor die Stirn sehen - und leider nicht immer dahinter. Gerade in der so wichtigen Prägezeit sind ein stabiles Umfeld für einen Welpen und Junghund so ausschlaggebend, damit gravierende Wesensschäden gar nicht erst entstehen können.


Und...Nichts ist so allein auf der Welt - wie ein Lebewesen, zu dem NIEMAND steht......


Gerne sind wir auch bereit, Ihnen die Möglichkeit zu geben, uns und unsere Hunde - nach vorheriger Absprache eines Termins - kennenzulernen.....


Wir danken für Ihr Interesse an unseren Seiten und wünschen Ihnen nun viel Spaß beim "Stöbern"!!!


 

Hier erst einmal ein paar Fotos von uns und unserem Heim: